Montag, 24. Juni 2013

Eine ungeplante Auszeit

Gestern abend fing es an. Das eigene Kind hustete. Und hustete und hustete. Die ganze Nacht hindurch. Hustensaft, Nasentropfen, Minzöl auf der Fensterbank brachten keine wirkliche Linderung.

Als heute morgen direkt mal in der Schule angerufen: Ich kann nicht kommen. Ist schon doof, weil dann irgendeine Kollegin Überstunden machen muss, das tut mir auch total leid. Aber mein eigenes Kind geht vor.

Kinderarzt seit heute in Urlaub, also mit dem Kind zum eigenen Hausarzt. Das klappte zum Glück problemlos und ohne jegliche Wartezeit =)

Diagnose: Infekt der Atemwege, evtl. ansteckend - Krankschreibung. Da will mich die Ärztin doch glatt 2 Wochen krankschreiben ("Damit sie sich auch mal erholen können!") Ähm, ist ja schön und nett gedacht, aber ich würd dann schon gern wieder arbeiten gehen, wenn der Kurze wieder fit ist!?

Drei Tage bleibe ich jetzt mit dem eigenen Kind zuhause. Versorgt mit Antibiotikum, neuen Lego-Duplo-Steinen und allerhand Blödsinn im Kopf wird es uns schon nicht langweilig. Aber so turbulent wie in der Schule wird es wohl nicht werden =)

Kommentare:

  1. Dann wünsche ich deinem Kind alles Gute und baldige Besserung.
    Ich habe heute auf meine Enkelin aufgepasst, da sie auch einbischen kränkelte. Wir haben das beide genossen, hatte ich mal richtig Zeit für meine Maus,
    hab noch einen schönen Abend, lg helli

    AntwortenLöschen
  2. Dann wünsche ich deiner Enkelin auch alles Gute. Ja, die Zeit genießen wir auch. Muss auch einfach mal sein. Dafür sind sie einfach Kinder. Um mit ihnen zu spielen, zu singen, zu tanzen und Quatsch zu machen. Dir auch noch einen schönen Abend =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare =)